"Schlag auf Schlag" - Nagelungen im Deutschen Reich VIII ( Unterbohingen- Zwiesel)

UNTERBOHINGEN (siehe WENDLINGEN)

 

UNTERSIEMAU (siehe WEISSENBRUNN a.F.)

 

86919 UTTING

Objekt: Eiserne Tanne

Feierliche Übergabe: 15. August 1916

Siehe Gerhard Schneider S. 460

 

71665 Vaihingen (1-18)

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 25. Februar 1916

Aufstellungsort: anfangs in der Vorhalle des Volksschulgebäudes, dann im Rathaussaal.

Verbleib: Das Kreuz hängt heute in der Vaihinger Stadtkirche.

Anmerkung: Das Kreuz wurde in den Gemeinden des Bezirks Vaihingen benagelt: RIET, ENZWEIHINGEN, NUSSDORF, OBERRIEXINGEN, UNTERRIEXINGEN, UNTERMBERG, GROSSSACHSENHEIM, KLEINSACHSENHEIM, HOHENHASLACH, HORRHEIM, KLEINGLATTBACH, SERSHEIM,  ENSINGEN, ROSSWAG, MÜHLHAUSEN-ENZ, GROSSGLADBACH und AURICH.  

Siehe Gerhard Schneider S. 462/463

 

26316 VAREL

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: April (?) 1916

Aufstellungsort: im Gemeindehaus

Siehe Gerhard Schneider S. 464

 

49377 VECHTA

Objekt: Nagelbalken

Feierliche Übergabe: April (?) 1916 

Siehe Gerhard Schneider S. 464

 

VEGESACK (siehe BREMEN (4) VEGESACK)

 

42553 VELBERT

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915

Aufstellungsort: alte ev. Kirche

Erlös:8463,50 Mark

Siehe Gerhard Schneider S. 464/465

 

19260 VELLAHN

Objekt: Eiserner Roland

Feierliche Übergabe: 19. November 1915

Siehe Gerhard Schneider S. 405

Weitere Bilder sind vorhanden.

 

27283 VERDEN /Aller

Objekt: "Das Eiserne Buch von Kreis und Stadt Verden" (85 cm x 65 cm)

Feierliche Übergabe: 2. Januar 1916 

Aufstellungsort: zunächst im Sitzungssaal des Kreistages (Erstnagelung), dann im Verdener Dom

Herstellung: Schlossermeister Wilhelm Ahrens aus Verden (Entwurf)

Stiftung: Möbelfabrikant Wilhelm Wöhler aus Verden

Erlös: 600,00 Mark

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Historischen Museum Verden.

Anmerkung: Über die Nagelung gibt eine Dokumentation von Zeitungsberichten detalliert Aufschluss (152 Seiten).Von dem Buch, dessen voerderer Deckel die Aufschrift "ihren im Krieg gefallenen Söhne Stadt und Kreis Verden" trägt, wurden die beiden Außen- und Innenseiten der Deckel sowie der Rücken benagelt. Die Nagelungen fanden auch in den Ortschaften des Kreises Verden statt (siehe Übersicht).

Quellen: Staatsbibliothek zu Berlin (PPN770511821); https://digital.staatsbibliothek-berlin.de/werkansicht/?PPN=PPN770511821;

Siehe Gerhard Schneider S. 465; https://www.verdener-familienforscher.de/verden/datensammlung/Gedenken/EB_VER.pdf

 

33762 VERSMOLD

Objekt: Schild mit Ravensberger Wappen

Feierliche Übergabe: 2. Januar 1916

Aufstellungsort: in der ev. Petrkirche

Siehe Gerhard Schneider S. 466

 

38690 VIENENBURG

Objekt: "Ehrenschild"

Feierliche Übergabe: 3. Oktober 1915

Aufstellungsort: "Unter der Friedenseiche inmitten des Ortes"
Initiatoren: 

Siehe Gerhard Schneider S. 466

 

41747 VIERSEN (1)

Objekt: Eisernes Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 10. Oktober 1915

Aufstellungsort: in einem Zelt auf dem Neumarkt
Initiator: Vaterländischer Frauenverein Ortsverein Viersen 

Bildrechte: Stadtarchiv Viersen  

Siehe Gerhard Schneider S. 466

 

41747 VIERSEN (2)

Objekt: Eisernes Kreuz

Aufstellungsort: Vereinslokal Böken (Löhstraße)

Initiator: Viersener Quartett-Verein 
Erlös: 1228,20 DM

Siehe Gerhard Schneider S. 466/467

 

VIERZEHNHEILIGEN (heute Ortsteil von 96231 BAD STAFFELSTEIN)

Objekt: Eisernes Kreuz für die Bezirke Staffelstein und Lichtenfels

Feierliche Übergabe: 19. März 1916

Aufstellungsort: am Klostereingang

Siehe Gerhard Schneider S. 467

 

78050 VILLINGEN (heute: VILLINGEN-SCHWENNINGEN) [1]

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 11. Februar 1915

Aufstellungsort: Brauerei Ott in Villingen

Verbleib: Die Tischplatte befindet sich heute im Privatbesitz

Anmerkungen: Nach Gerhard Schneider war diese Nagelung neben denen in Duisburg und Ruhla die wohl früheste in Deutschland - noch vor der Benagelung des Eisernen Wehrmanns in Wien.

Siehe Gerhard Schneider S. 467/468 

 

 

78050 VILLINGEN (heute: VILLINGEN-SCHWENNINGEN) [2]

Objekt: "eine Platte mit dem Reichsadler"

Feierliche Übergabe: Anfang März 1915

Aufstellungsort: Gasthof "Schwanen", Villingen

Siehe Gerhard Schneider S. 468 

  

18581 VILMNITZ auf Rügen

Objekt: Nagelschild mit Bibel und Schwert

Feierliche Übergabe: 31. Oktober 1917

Aufstellungsort: in der Vilmnitzer Kirche

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute noch in der Kirche in Vilmnitz

Siehe Gerhard Schneider S. 468

 

85137 VILSBIBURG

Objekt: Nagelschild der Familie Christoph und Theresia Lechner

Datum: 3. März 1916

Aufstellungsort: Haus der Familie Lechner

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Besitz von Dr. Martin Kronenberg

 

85137 VILSBIBURG, Ortsteil SEYBOLDSDORF

Objekt: Nagelschild

Feierliche Übergabe: 20. Februar 1916

Aufstellungsort: im Zehentbauerschen Gasthaus

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute in der Eingangshalle der Pfarrkirche Seyboldsdorf

Siehe Gerhard Schneider S. 468/469

 

VILSEN (heute: 27305 BRUCHHAUSEN-VILSEN)

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 18. September 1915

Aufstellungsort: in der Vilmnitzer Kirche

Siehe Gerhard Schneider S. 469

 

32602 VLOTHO

Objekt: Kriegswahrzeichen

Feierliche Übergabe: 9. März 1916 

Siehe Gerhard Schneider S. 469

 

VOHWINKEL (siehe WUPPERTAL-VOHNWINKEL)

 

99998 VOLKENRODA

Objekt: Obelisk mit dem Bildnis Hindenburgs

Feierliche Übergabe: 26. September 1915

Aufstellungsort: auf dem Sportplatz

Siehe Gerhard Schneider S. 470

 

VOLMARSTEIN (seit 1970 Stadtteil von 58300 WETTER/Ruhr)

Objekt: Kriegswahrzeichen

Feierliche Übergabe: 1916 

Siehe Gerhard Schneider S. 470/471

 

39393 VÖLPKE

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 9. März 1916

Siehe Gerhard Schneider S. 469

 

VORNBACH (heute 94152 NEUHAUS/Inn) (1)

Objekt: Wappenschild

Feierliche Übergabe: zweite Hälfte 1915

Aufstellungsort: im Gasthaus zur Klostertaverne

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Vereinslokal des Krieger- und Soldatenvereins.

Siehe Gerhard Schneider S. 471

 

VORNBACH (heute 94152 NEUHAUS/Inn) (2)

Objekt: Eichenstamm mit Gedenktafel und Eisernem Kreuz

Siehe Gerhard Schneider S. 471

Kriegsdenkzeichen und Wappenschild

 

86875 WAAL (Allgäu)

Objekt: Eisernes Kreuz (ca. 1 m hoch)

Feierliche Übergabe: 22. Oktober 1916

Aufstellungsort: auf dem Marktplatz

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute auf dem Dachboden des Rathauses

Siehe Gerhard Schneider S. 471

 

23812 WAHLSTEDT

Objekt: Eisernes Kreuz 

Feierliche Übergabe: 1915 (5..Dezember ?)

Siehe Gerhard Schneider S. 471/472

 

51545 WALDBRÖL

Objekt: Eisernes Kreuz 

Feierliche Übergabe: 13. Februar 1916

Aufstellungsort: zunächst im Kaisersaal; später im Saal des Gasthofes Hömann

Siehe Gerhard Schneider S. 472

 

08396 WALDENBURG (Sachsen)

Objekt: Holzsäule

Feierliche Übergabe: 17. Oktober 1915

Aufstellungsort: zunächst vor dem Rathaus; dann im Gasthof Schönberger Hof

Siehe Gerhard Schneider S. 472

 

WALDENBURG i. Schlesien (heute: WALBRZYCH in Polen)

Objekt:"Eiserner Bergmann" 

Quelle: Ansichtskarte (siehe Abbildung)

 

04736 WALDHEIM

Objekt: Wappenschild mit Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 19. März 1916

Aufstellungsort: Rathaus

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Waldheimer Heimatmuseum

Siehe Gerhard Schneider S. 473

 

94065 WALDKIRCHEN

Objekt: Kriegswahrzeichen

Feierliche Übergabe: 18. Juni 1916

Herstellung:Postexpeditor Biber

Aufstellungsort: "im Turmhaus im Haupteingang zur Kirche"

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute in der sog. Ölbergkapelle gegenüber der Kirche

Erlös: 1700 Mark (am 1. Tag)

Anmerkung: Auf den beiden Säulen sind die Namen der gefallenen Bürger verzeichnet.

Siehe Gerhard Schneider S. 473/473

 

67165 WALDSEE (?)

Objekt: Kriegswahrzeichen

Ort der Benagelung: "im Hirsch"

Anmerkung: Das Bild (Ansichtskarte) wurde freundlicherweise von Frau Dr. Munzel-Everling zur Verfügung gestellt.

 

299654 WALSRODE

Objekt: Schild mit Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 20. August 1916

Aufstellungsort: in der Eckernworth (Stadtwald)

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im alten Sitzungssaal des Rathauses

Siehe Gerhard Schneider S. 471

 

WANDSBECK (siehe HAMBURG-WANDSBECK)

 

WANGELS (siehe: TESTORF)

 

24601 WANKENDORF

Objekt: Eisernes Kreuz (ca. 1 m hoch)

Feierliche Übergabe: 7. November 1916

Aufstellungsort: Ev. Kirche

Siehe Gerhard Schneider S. 474

 

WANNE (siehe HERNE)

 

17192 WAREN

Anmerkung: Es bestand des Plan, eine (neue) Tür des Rathauses mit dem Stadtwappen zu benageln. Das Projekt ist allerdings nicht realisiert worden. 

Siehe Gerhard Schneider S. 474/475

 

WARDER (zu 23821 ROHLSDORF)

Objekt: Eisernes Kreuz 

Feierliche Übergabe: 28. November 1915

Aufstellungsort: zunächst in der Gastwirtschaft von Stolten, später in der Kirche

Siehe Gerhard Schneider S. 475

 

19417 WARIN 

Objekt: Stadtwappen 

Feierliche Übergabe: 31. Oktober 1915

Aufstellungsort: auf dem Marktplatz vor dem Rathaus

Siehe Gerhard Schneider S. 476

 

833512 WASSERBURG am Inn

Objekt: "Stadtlöwe"

Feierliche Übergabe: 12. Dezember 1915

Aufstellungsort: Eingangstür des Rathauses

Erlös: 2684,90 Mark

Verbleib: Die benagelte Tür wird heute noch benutzt. 

Siehe Gerhard Schneider S. 476

 

WASSERKUPPE (Rhön)

Objekt: Christliches Kreuz (12 Meter hoch)

Feierliche Übergabe: Juli 1916 (?)

Siehe Gerhard Schneider S. 476

 

2871 WEDEL

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 12. September 1915

Aufstellungsort: im Vorraum der Wedeler Kirche

Stiftung: Stadtverordneter Maurermeister J. H. Holze

Spendensumme: ca. 5.700 Mark 

Siehe Gerhard Schneider S. 477

Quelle: Schönes altes Wedel, Günther Steyer und Rüdiger Franzke, Verlag Ilsemarie & Co,, Wedel 1984, S. 144

 

26821 WEENER (Ems)

Objekt: "Isdern Hinnerk bi de Kaake"

Feierliche Übergabe: 14. Dezember 1915

Aufstellungsort: am Haus des Kaufmanns Lambertus Hinders

Siehe Gerhard Schneider S. 477

 

79664 WEHR

Objekt: Tafel mit Eisernem Kreuz

Feierliche Übergabe: 22. Januar 1916

Aufstellungsort: in der Gaststätte "Zum Schwanen"

Siehe Gerhard Schneider S. 477/478

 

07570 WEIDA

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 29. August 1915

Aufstellungsort: vor dem Rathaus

Verbleib: Das Objekt befindet sich im Besitz der ev.-luth- Gemeinde Weida 

Siehe Gerhard Schneider S. 478

 

Objekt 2: Eiserner Bienenkorb

 

92637 WEIDEN

Objekt: "Kriegskreuz"

Feierliche Übergabe: 4. Juli 1915

Aufstellungsort: auf dem oberen Markt

Erlös: 2701,77 Mark

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Durchgang des Unteren Tores 

Siehe Gerhard Schneider S. 478/479

 

82360 WEILHEIM i. Obb. (1)

Objekt: Gedenksäule

Feierliche Übergabe: 9. Januar 1916

Aufstellungsort: auf dem Hauptplatz vor dem alten Rathaus 

Siehe Gerhard Schneider S. 479

 

2360 WEILHEIM i. Obb. (2)

Objekt: Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 18. Juni 1916

Aufstellungsort: zunächst auf dem Hauptplatz vor dem alten Rathaus am Marienplatz; dann im Rathaus

Siehe Gerhard Schneider S. 479

 

88250 WEINGARTEN

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 21. November 1915

Aufstellungsort: beim Aufgang zur Klosterkirche und Kaserne

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Depot der Stadt Weingarten.

Siehe Gerhard Schneider S. 480 

Weitere Bilder sind vorhanden.

 

69449 WEINHEIM

Objekt: "Anker in Eisen"

Feierliche Übergabe: 10. Oktober 1915

Aufstellungsort: in der Turnhalle der Volksschule 

Siehe Gerhard Schneider S. 480/481

 

67256 WEISENHEIM am Sand

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 1915

Quelle: Ansichtskarte (siehe Abbildung)

 

06667 WEISSENFELS 

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 3. Oktober 1915

Aufstellungsort: in der Stadtkirche

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Städtischen Museum Schloss Neu-Augustusburg 

Siehe Gerhard Schneider S. 481

 

WEISSENBRUNN a. Forst (heute: 96253 UNTERSIEMAU)

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 31. Oktober 1915

Aufstellungsort: Kirche

Anmerkung: Das Objekt wurden von den Kindern der Schulen Weißenbrunn, Mittelberg und Neukirchen benagelt.

Siehe Gerhard Schneider S. 481

 

WEISSENBURG (heute WISSEMBOURG in Frankreich)
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: 21. Mai 1916

Aufstellungsort: am Rathaus 

Quelle: Die Informationen stammen von Herrn Bernhard Weigel

 

WEISSENBRUNN a. Forst (heute: 96253 UNTERSIEMAU)

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 31. Oktober 1915

Aufstellungsort: Kirche

Anmerkung: Das Objekt wurden von den Kindern der Schulen Weißenbrunn, Mittelberg und Neukirchen benagelt.

Siehe Gerhard Schneider S. 481

 

WELLINGSBÜTTEL (siehe HAMBURG-WELLINGSBÜTTEL)

 

73240 WENDLINGEN-UNTERBOIHINGEN

Objekt: "Patriotenkreuz" (Eisernes Kreuz)

Feierliche Übergabe: August/September (?) 1916

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Heimatmuseum Unterboihingen

Erlös: 665 Mark 

Siehe Gerhard Schneider S. 481/482

 

WENGERN (seit 1970 Stadtteil von WETTER/RUHR)

Objekt: Kriegswahrzeichen

Siehe Gerhard Schneider S. 482

 

08401 WERDAU

Objekt: Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 27. April 1916

Aufstellungsort: bei der Einweihung stand das Kreuz auf dem Marktplatz, anschließend im Rathaus

Siehe Gerhard Schneider S. 482

 

58791 WERDOHL

Objekt: Kriegswahrzeichen

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Stadtarchiv. 

Quelle:"Der Erste Weltkrieg im Stadtmuseum" (http://www.come-on.de/lokales/werdohl/erste-weltkrieg-werdohler-stadtmuseum-3416684.html)

 

59455 WERL

Objekt: Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916

Aufstellungsort: auf dem Marktplatz (vor dem Cafe Engemann in einem "kleinen Ehrentempel"

Siehe Gerhard Schneider S. 482/483

 

38855 WERNIGERODE

Objekt: Schild mit einem schreitenden Hirsch

Feierliche Übergabe: 28. Januar 1915

Aufstellungsort: im Schlosshof

Siehe Gerhard Schneider S. 483

 

97877 WERTHEIM

Objekt: Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 30. Juni 1916

Aufstellungsort: in der Turnhalle, Luisenstraße

Erlös: 2000 Mark

Anmerkung: Das Objekt wurde auch in den benachbarten Gemeinden benagelt. 

Siehe Gerhard Schneider S. 483

 

46483 WESEL

Objekt: "Siegfried in Eisen"

Feierliche Übergabe: 12. September 1915

Aufstellungsort: am Berliner Tor

Erlös: ca. 31.000 Mark 

Siehe Gerhard Schneider S. 483/484

 

25762 WESSELBUREN (1)

Objekt: Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916

Aufstellungsort: im Konventgarten

Erlös: ca. 20000 Mark

Siehe Gerhard Schneider S. 484

 

25762 WESSELBUREN (2)

Objekt: Eisernes Buch

Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916

Aufstellungsort: im Hauptpastorat

Anmerkung: Das Objekt wurde auch in den Landgemeinden des Kirchspiels, z.B. in Poppenwurth, Hellschen, Wessenburenkoog, Reinsbüttel.

Siehe Gerhard Schneider S. 484

 

25764 WESSELBURENKOOG

Objekt: Eisernes Buch

Feierliche Übergabe: 9. Februar 1916

Siehe Gerhard Schneider S. 485

 

49486 WESTERKAPPELN

Objekt: Schild mit Eisernem Kreuz

Feierliche Übergabe: 28. November 1915

Aufstellungsort: auf dem Kirchplatz

Siehe Gerhard Schneider S. 485

 

WESTERLAND (Sylt)

Objekt: Eisernes Kreuz

Aufstellungsort: Stammtisch des 'Hotels Stadt Hamburg'

Anmerkung: Die Spender trugen sich in ein 'Nagelbuch' ein.

Quelle: Archiv Sylt

Literatur: Rossberg, Fr., Kriegs-Chronik von Westerland, 1914/18

  

58300 WETTER (Ruhr)

Objekt: "Eisernes Schwert"

Feierliche Übergabe: 30. Januar 1916

Aufstellungsort: in der Rathaushalle

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Rathaus Wetter.

Siehe Gerhard Schneider S. 485

 

WETTER (siehe GRUNDSHÖTTEL)

 

WETTER (siehe VOLMARSTEIN)

 

WETTER (siehe WENGERN)

 

07619 WETZDORF (gehört zur Stadt SCHKÖLEN)

Objekt:runder Nagelschild 

Feierliche Übergabe: 1917 (?)

Erlös: 396,95 Mark

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Heimatmuseum

Anmerkung: Manfred Haake entdeckte den Nagelschild in der Sakristei der Kirche.

Quelle: www.eisenberg.otz.de

 

35573 WETZLAR

Objekt: "Eiserner Brunnen"

Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916

Aufstellungsort: Domplatz 

Siehe Gerhard Schneider S. 486

25599 WEWELSFLETH

Objekt: Kriegswahrzeichen (?)

Siehe Gerhard Schneider S. 486

 

83629 WEYARN

Objekt: Kriegswahrzeichen

Feierliche Übergabe: 2. Mai/Juni (?) 1916

Erlös: 130 Mark

Siehe Gerhard Schneider S. 486

 

WICHMANNSDORF (ist heute Ortsteil der Gemeinde Boitzenburger Land in der Uckermark)

Objekt: Eisernes Kreuz

Verbleib: Das Kreuz befindet sich heute in der Kirche

Quelle: http://www.munzel-everling.de/download/Kriegsnagelungen_August_2012.pdf

Bildrechte: Bernhard Rengert

 

44319 WICKEDE (seit 1928 DORTMUND-WICKEDE)

Objekt: Wappen

Siehe Gerhard Schneider S. 487

 

74259 WIDDERN

Objekt: Gedächtnisschilder des Roten Kreuzes

Feierliche Übergabe: 30. Januar 1916

Aufstellungsort: im Gasthaus "Zum Lamm"

Erlös: ca. 20000 Mark

Siehe Gerhard Schneider S. 484

 

WIEDENSAHL (seit 1974 Teil der Samtgemeinde NIEDERWÖHREN)

Objekt: Eichenplatte mit Lutterzitat

Feierliche Übergabe: 31. Januar 1917

Aufstellungsort: zunächst im Bredemeierschen Saale, dann in der Kirche

Erlös: 414 Mark

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Heimatmuseum in Wiedensahl

Siehe Gerhard Schneider S. 487/488

 

24649 WIEMERSDORF

Objekt: Schleswig-Holsteinisches Wappen für das Kirchspiel [Bad] Bramstedt

Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915

Aufstellungsort: Saal der Gastwirtschaft "Zur Post"

Siehe Gerhard Schneider S. 488

 

65029 WIESBADEN

Objekt: Eiserner Siegfried

Feierliche Übergabe: 19. September oder 26. September 1915 

Aufstellungsort: auf der Wilhelmstraße, gegenüber des Kaiser-Friedrich-Denkmals

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute in einer stillgelegten Gasreglerstation in Wiedbaden-Bierstadt.

Siehe Gerhard Schneider S. 489/490

Literatur: Munzel-Everling, Dietlind, Nagelungen in Wiesbaden während des Ersten Weltkriegs; in: Wiesbaden - gestern - heute - morgen; Magazin für Stadtgeschichte - Kunst - Kultur Stadtentwicklung, Heft 11/219, S. 15-26

Weitere Bilder sind vorhanden.

 

65183 WIESBADEN-BIEBRICH

Objekt: "Kreuz in Eisen"

Feierliche Übergabe: 22. Juni 1915

Aufstellungsort: an der Anlegestelle am Biebricher Rheinufer

Literatur: Munzel-Everling, Dietlind, Nagelungen in Wiesbaden während des Ersten Weltkriegs; in: Wiesbaden - gestern - heute - morgen; Magazin für Stadtgeschichte - Kunst - Kultur Stadtentwicklung, Heft 11/219, S. 15-26

Siehe Gerhard Schneider S. 490

 

WIESSEE (siehe BAD WIESSEE)

 

WILHELMSBURG (siehe HAMBURG-WILHELMSBURG)

 

26382 WILHELMSHAVEN

Objekt: "Eiserner Seemann" (auch "Die treue Wacht" oder "Eiserner Tirpitz" genannt)

Feierliche Übergabe: 12. Dezember 1915

Aufstellungsort: neben dem Rathaus

Anmerkung: Nach Gerhard Schneider war das Nagelobjekt neben dem "Eisernen Hindenburg" das umstrittenste.

Siehe Gerhard Schneider S. 491/492

Weitere Bilder sind vorhanden.

 

26380 WILHELMSHAVEN-RÜSTRINGEN

Objekt: "Rüstringer Friese"

Feierliche Übergabe: 14. November 1915

Aufstellungsort: auf dem Hof der Schule an der Mitscherlichstraße

Siehe Gerhard Schneider S. 492/493

 

WILLENBERG i. Ostpreußen (heute: WIELBARK in Polen)

Objekt:Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 25. Oktober 1915

Quelle: Ansichtskarte (siehe Abbildung)

 

15926 WILLMERSDORF-STÖBRITZ (Amt Luckau)

Objekt: aus einem Eichenstamm herausragendes Eisernes Kreuz 

Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915

Erlös: 414 Mark

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute in der Kirche von Stöbritz.

Siehe Gerhard Schneider S. 487/488

 

 

25554 WILSTER

Objekt: Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 26. September 1915

Aufstellungsort: auf Platz des Colosseums

Verbleib: Das Objekt ist im Jahre 2012 vom Stadtarchivar auf dem Boden des Rathauses gefunden worden. 

Siehe Gerhard Schneider S. 493/494

 

51570 WINDECK

Objekt: Eiserne Granate

Aufstellungsort: in einer Grundschule

Anmerkungen: Offensichtlich wurde das Objekt von den Schülern mehrerer Grundschulen benagelt.

Verbleib: Das Objekt ist heute noch vorhanden.

Quelle: Rhein-Sieg-Anzeiger; "Erster Weltkrieg in Windeck. Wein für die Frontkämpfer", 21.8.2014, von Stephan Propach; http://www.ksta.de/obere-sieg/erster-weltkrieg-in-windeck-wein-fuer-die-frontkaempfer,15189214,28184958.html

56333 WINNINGEN

Anmerkung: Es ist nicht erwiesen, dass in Winningen tatsächlich genagelt worden ist.

Siehe Gerhard Schneider S. 494

 

21423 WINSEN AN DER LUHE

Objekt: Eichenplatte mit Eisernem Kreuz und Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 3. Oktober 1915

Aufstellungsort: vor dem Südportal der Marienkirche

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute in der "Kriegergedächtnishalle" im Obergeschoss der Kirche. 

Siehe Gerhard Schneider S. 494

 

23952 WISMAR 

Objekt: Eichenplatte mit aus dem 14. Jahrhundert stammenden Stadtwappens

Feierliche Übergabe: 17. Oktober 1915

Aufstellungsort: vor dem Rathaus

Erlös: 17959,86 Mark

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Stadtgeschichtlichen Museum Wismar 

Siehe Gerhard Schneider S. 487/488

 

58449 WITTEN (1)

Objekt: Eisernes (?) Kreuz

Feierliche Übergabe: 30. Januar 1915

Aufstellungsort: zunächst im Lokal Röthemeier, dann im Pfarrhaus 

Erlös: 482 Mark

Siehe Gerhard Schneider S. 495

 

58449 WITTEN (2)

Objekt: Rathaustür

Feierliche Übergabe: 27. Januar 1917

Aufstellungsort: altes Rathaus

Erlös: ca. 350000 Mark

Siehe Gerhard Schneider S. 495/496

 

 

06886 WITTENBERG/LUTTERSTADT

Objekt: Eiserne Tür (Eisernes Kreuz als Türfüllung)

Feierliche Übergabe: 31. März 1916

Aufstellungsort: Festsaal des Melanchtongymnasiums in der Neustraße

Erlös: ca. 5.000 Mark

Siehe Schneider S. 496

 

19322 WITTENBERGE

Objekt: Hindenburgkreuz

Feierliche Übergabe: 4. Juni 1916

Aufstellungsort: auf dem Rathausplatz 

Siehe Gerhard Schneider S. 496

 

29378 WITTINGEN

Objekt: Form eines Hufeisens

Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916

Aufstellungsort: zum Zeitpunkt der Einweihung im Föhrenschen Saal 

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Rathaus der Stadt Wittingen. 

Siehe Gerhard Schneider S. 497

25797 WÖHRDEN

Objekt: Nagelbild, das einen Feuerwehrmann zeigt

Feierliche Übergabe: Mai 1916 (?)

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Feuerwehrgerätehaus der Gemeinde Wöhrden

Siehe Gerhard Schneider S. 497

 

WÖRTH a.d. Donau

Objekt: Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 27. März 1915

Aufstellungsort: vor dem Rathaus 

 Quelle:http://www.heimatforschung-regensburg.de/55/5/KiW_Erster_Weltkrieg_und_Heimtfront_Begleitheft.pdf

WOLDEGK

Objekt: Eisernes (?) Kreuz

Feierliche Übergabe: 17. Oktober 1915

Aufstellungsort: im Saal des Schützenhauses 

Siehe Gerhard Schneider S. 497

 

77709 WOLFACH (1)

Objekt: Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 11. Februar 1917

Aufstellunhttps://wolfach.ortenau-klinikum.de/aktuelles/mitteilungen-veranstaltungen-und-kalender/archiv/archivierte-mitteilung/ortenau-klinikum-wolfach-stellt-chronik-100-jahre-krankenhaus-wolfach-vor/gsort: Städtisches Krankenhaus Wolfach 

Tag der Schlussnagelung: 22. August 1917

Quelle: https://wolfach.ortenau-klinikum.de/aktuelles/mitteilungen-veranstaltungen-und-kalender/archiv/archivierte-mitteilung/ortenau-klinikum-wolfach-stellt-chronik-100-jahre-krankenhaus-wolfach-vor/

Siehe Gerhard Schneider S. 498

 

77709 WOLFACH (2)

Objekt: Schild mit badischem Wappen

Feierliche Übergabe: 22. Oktober 1917

Aufstellungsort: zunächst im Städtisches Krankenhaus Wolfach, dann im Rathaus 

Erlös: ca. 2000 Mark

Siehe Gerhard Schneider S. 498

 

94078 WOLFSTEIN (heute Gemeinde Gemeinde Freiyung im Bayrischen Wald)

Objekt:  Kriegswahrzeichen in Form einer Votivkapelle (auf dem Dreisesselberge)

Zeitpunkt der Nagelung: ab 1915

Quelle: Linzer Volksblatt, 28. Dezember 1915

 

26736 WOQUARD (heute: Gemeinde Krummhörn)

Objekt: Nagelschild

Feierliche Übergabe: 1917 

Aufstellungsort: Kirche

 

97070 WÜRZBURG

Objekt: "Deutscher Michel"

Feierliche Übergabe: 1. April 1916

Aufstellungsort: Neumünsterplatz 

Erlös: ca. 2000 Mark

Siehe Gerhard Schneider S. 498-500

 

95632 WUNSIEDEL

Objekt: Gedenksäule mit Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 24. April 1916 (Tag der Erstnagelung: 5. April 1916) 

Aufstellungsort: an der Ostseite der Hospitalkirche 

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Innenhof des Fichtelgebirgsmuseums Wunsiedel

Anmerkung: Benagelt wurde lediglich das Stadtwappen

 Siehe Gerhard Schneider S. 500 

Weitere Bilder sind vorhanden.

 

42285 WUPPERTAL-BARMEN

Objekt: zwei Ehrenschilde (angebracht an der Hindenburg-Anlage)

Feierliche Übergabe: 17. Oktober 1915

Aufstellungsort: vor der Ruhmeshalle (heute: Langemarck-Denkmal) 

Erlös: ca. 36000 Mark

 Siehe Gerhard Schneider S. 500/501

 

WUPPERTAL-ELBERFELD

Objekt: "Eiserner Ritter"

Feierliche Übergabe: 21. Oktober 1915

Aufstellungsort: im Kaiser-Wilhelm-Museum (heute: Von der Heydt-Museum). Im März 1934 wurde das Objekt 1934 im Rathaus am Rathaus aufgestellt. 

Erlös: 70000 Mark

Siehe Gerhard Schneider S. 501

 

WUPPERTAL-VOHWINKEL

Objekt: "Eisernes Schwert von Vohwinkel"

Feierliche Übergabe: 30. Januar 1916

Aufstellungsort: zunächst auf dem Kaiserplatz, später im Rathaus 

Siehe Gerhard Schneider S. 501/502

25938 WYK AUF FÖHR

Objekt: "Denksäule" 

Feierliche Übergabe: 24. April 1916

Aufstellungsort: Platz vor dem Reedereigebäude 

Siehe Gerhard Schneider S. 502

 

23619 ZARPEN

Objekt: "Kriegsgedenkkreuz"

Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915

Aufstellungsort: in der Kirche 

Siehe Gerhard Schneider S. 502

 

ZASENBECK (heute: 29378 WITTINGEN)

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: Ende Januar 1916

Siehe Gerhard Schneider S. 503

 

06712 ZEITZ

Objekt: Nagelsäule ("Der Eiserne Michael")

Feierliche Übergabe: 13. Juni 1916

Aufstellungsort: Altstadtmarkt

Anregung: Clara Arnold, die Frau des Oberbürgermeisters Theodor Arnold

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Sitzungsraum 119 des Zeitzer Rathauses 

Quelle: Grossmann, Karin, Nagelsäule glänzt im Rathaus Zeitz, in: Mitteldeutsche Zeitung, 23.10.209 (http://www.mz-web.de/zeitz/nagelsaeule-glaenzt-im-rathaus-zeitz,20641144,17956492.html); Grossmann, Karin, 11.10.2009, Nagelsäule weckt Geschichtsinteresse (http://www.mz-web.de/zeitz/nagelsaeule-weckt-geschichtsinteresse,20641144,17967826.html)

 

98544 ZELLA-MEHLIS

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 17. Oktober (?) 1915

Aufstellungsort: im Eingangsbereich der Lutherschule von Zella ST. BLASII 

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Stadtmuseum.

Siehe Gerhard Schneider S. 503/504

 

ZELLERFELD (siehe CLAUSTHAL-ZELLERFELD)

 

ZIEGENHALS (heute: GLUCHOLAZY in Polen)

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 1915

Quelle: http://www.oberschlesien-aktuell.de/presse/presse/oberschlesien/051013.pdf.

 

02736 ZITTAU

Objekt: Nagelscheibe mit Reichsadler

Feierliche Übergabe: Herbst (?) 1915

Aufstellungsort: im Ratskeller 

Initiative: Allgemeiner Turnverein Zittau

Siehe Gerhard Schneider S. 504

 

ZOLLERN  (ehemalige Grafschaft)

Objekt: Wappenschild

Zeitpunkt der Nagelungen: 1915

 

06780 ZÖRBIG - siehe STUMSDORF (heute Stadtteil von Zörbig)

 

15806 ZOSSEN

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 10. Juli 1915

Aufstellungsort: im Truppenlager Zossen

Anmerkung: Der Erlös der Nagelung, an dem Soldaten und Bürger teilnahmen, kam den erblindeten Kriegern zugute. Die Anregung, ein Eisernes Kreuz aufzustellen, kam vom Kommandanten des Garde-Landsturmbataillons Zossen Freiherrn von der Horst.

Quelle: Besier, Gerhard, Die protestantischen Kirchen Europas im Ersten Weltkrieg, 1984, S. 125

 

09405 ZSCHOPAU

Objekt: Eisernes Kreuz 

Quelle: Abbildung (siehe Bild)

ZUFFENHAUSEN (siehe: STUTTGART-ZUFFENHAUSEN)

 

66482 ZWEIBRÜCKEN

Objekt: Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 6. April 1916

Aufstellungsort: zunächst im Rathaus, danach im Ausstellungsraum (Hauptstraße 35) 

Erlös: mehr als 9000 Mark 

Siehe Gerhard Schneider S. 504/505 

Quelle:  Das Kriegswahrzeichen der Stadt Zweibrücken, Eine Erinnerungsschrift, Zweibrücken 1916

 

04442 ZWENKAU

Objekt: Nagelbrett ("Ein stehendes Schwert umgeben von einem silbernen Lorbeerkranz und überragt von einer goldenen Krone")

Feierliche Übergabe: 4. August 1916

Aufstellungsort: am neuen Rathaus

Entwurf: Kunstmaler Martin Gebhardt

Quelle: 04-2014293. Beilage der Zwenkauer Nachrichten 12. April 2014. Der Erste Weltkrieg und die Auswirkungen auf das Zwenkauer Alltagsleben (4), von Dr. Dieter Seidel

 

08001 ZWICKAU (1)

Objekt: Hindenburg-Roland

Feierliche Übergabe: 14. November 1915

Aufstellungsort: auf dem Hauptmarkt 

Erlös: 39700 Mark

Verbleib: Im Jahre 1934 wurde das Objekt in der Waffenhalle des König-Albert-Museums wieder aufgestellt. 

 Siehe Gerhard Schneider S. 505/506

 

08001 ZWICKAU (2); Stadtteil SCHEDEWITZ

Objekt: Schild mit Schwert 

Feierliche Übergabe: 7. Mai 1916

Siehe Gerhard Schneider S. 506/507

 

94277 ZWIESEL

Objekt: "Eisernes Denkmal"

Feierliche Übergabe: 6. Januar 1916

Aufstellungsort: im Saal des Gasthofes "Deutscher Rhein" 

Siehe Gerhard Schneider S. 507