"Schlag auf Schlag" - Nagelungen im Deutschen Reich VIII ( Unterbohingen- Zwiesel)

UNTERBOHINGEN (siehe WENDLINGEN)

 

UNTERSIEMAU (siehe WEISSENBRUNN a.F.)

 

86919 UTTING

Objekt: Eiserne Tanne

Feierliche Übergabe: 15. August 1916

Siehe Gerhard Schneider S. 460

 

71665 Vaihingen (1-18)

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 25. Februar 1916

Aufstellungsort: anfangs in der Vorhalle des Volksschulgebäudes, dann im Rathaussaal.

Verbleib: Das Kreuz hängt heute in der Vaihinger Stadtkirche.

Anmerkung: Das Kreuz wurde in den Gemeinden des Bezirks Vaihingen benagelt: RIET, ENZWEIHINGEN, NUSSDORF, OBERRIEXINGEN, UNTERRIEXINGEN, UNTERMBERG, GROSSSACHSENHEIM, KLEINSACHSENHEIM, HOHENHASLACH, HORRHEIM, KLEINGLATTBACH, SERSHEIM,  ENSINGEN, ROSSWAG, MÜHLHAUSEN-ENZ, GROSSGLADBACH und AURICH.  

Siehe Gerhard Schneider S. 462/463

 

26316 VAREL

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: April (?) 1916

Aufstellungsort: im Gemeindehaus

Siehe Gerhard Schneider S. 464

 

49377 VECHTA

Objekt: Nagelbalken

Feierliche Übergabe: April (?) 1916

 

Siehe Gerhard Schneider S. 464

 

VEGESACK (siehe BREMEN (4) VEGESACK)

 

42553 VELBERT

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915

Aufstellungsort: alte ev. Kirche

Erlös:8463,50 Mark

Siehe Gerhard Schneider S. 464/465

 

19260 VELLAHN

Objekt: Eiserner Roland

Feierliche Übergabe: 19. November 1915

Siehe Gerhard Schneider S. 405

Weitere Bilder sind vorhanden.

 

27283 VERDEN /Aller

Objekt: "Das Eiserne Buch von Kreis und Stadt Verden"

Feierliche Übergabe: 2. Januar 1916

Aufstellungsort: im Verdener Dom

Erlös: 60000 Mark

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Historischen Museum Verden.

Siehe Gerhard Schneider S. 465

 

33762 VERSMOLD

Objekt: Schild mit Ravensberger Wappen

Feierliche Übergabe: 2. Januar 1916

Aufstellungsort: in der ev. Petrkirche

Siehe Gerhard Schneider S. 466

 

38690 VIENENBURG

Objekt: "Ehrenschild"

Feierliche Übergabe: 3. Oktober 1915

Aufstellungsort: "Unter der Friedenseiche inmitten des Ortes"
Initiatoren: 

Siehe Gerhard Schneider S. 466

 

41747 VIERSEN (1)

Objekt: Eisernes Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 10. Oktober 1915

Aufstellungsort: in einem Zelt auf dem Neumarkt
Initiator: Vaterländischer Frauenverein Ortsverein Viersen 

Bildrechte: Stadtarchiv Viersen 

 

Siehe Gerhard Schneider S. 466

 

41747 VIERSEN (2)

Objekt: Eisernes Kreuz

Aufstellungsort: Vereinslokal Böken (Löhstraße)

Initiator: Viersener Quartett-Verein 
Erlös: 1228,20 DM

Siehe Gerhard Schneider S. 466/467

 

VIERZEHNHEILIGEN (heute Ortsteil von 96231 BAD STAFFELSTEIN)

Objekt: Eisernes Kreuz für die Bezirke Staffelstein und Lichtenfels

Feierliche Übergabe: 19. März 1916

Aufstellungsort: am Klostereingang

Siehe Gerhard Schneider S. 467

 

78050 VILLINGEN (heute: VILLINGEN-SCHWENNINGEN) [1]

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 11. Februar 1915

Aufstellungsort: Brauerei Ott in Villingen

Verbleib: Die Tischplatte befindet sich heute im Privatbesitz

Anmerkungen: Nach Gerhard Schneider war diese Nagelung neben denen in Duisburg und Ruhla die wohl früheste in Deutschland - noch vor der Benagelung des Eisernen Wehrmanns in Wien.

Siehe Gerhard Schneider S. 467/468 

 

 

78050 VILLINGEN (heute: VILLINGEN-SCHWENNINGEN) [2]

Objekt: "eine Platte mit dem Reichsadler"

Feierliche Übergabe: Anfang März 1915

Aufstellungsort: Gasthof "Schwanen", Villingen

Siehe Gerhard Schneider S. 468 

 

 

18581 VILMNITZ auf Rügen

Objekt: Nagelschild mit Bibel und Schwert

Feierliche Übergabe: 31. Oktober 1917

Aufstellungsort: in der Vilmnitzer Kirche

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute noch in der Kirche in Vilmnitz

Siehe Gerhard Schneider S. 468

 

85137 VILSBIBURG

Objekt: Nagelschild der Familie Christoph und Theresia Lechner

Datum: 3. März 1916

Aufstellungsort: Haus der Familie Lechner

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Besitz von Dr. Martin Kronenberg

 

85137 VILSBIBURG, Ortsteil SEYBOLDSDORF

Objekt: Nagelschild

Feierliche Übergabe: 20. Februar 1916

Aufstellungsort: im Zehentbauerschen Gasthaus

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute in der Eingangshalle der Pfarrkirche Seyboldsdorf

Siehe Gerhard Schneider S. 468/469

 

VILSEN (heute: 27305 BRUCHHAUSEN-VILSEN)

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 18. September 1915

Aufstellungsort: in der Vilmnitzer Kirche

Siehe Gerhard Schneider S. 469

 

32602 VLOTHO

Objekt: Kriegswahrzeichen

Feierliche Übergabe: 9. März 1916

 

Siehe Gerhard Schneider S. 469

 

VOHWINKEL (siehe WUPPERTAL-VOHNWINKEL)

 

99998 VOLKENRODA

Objekt: Obelisk mit dem Bildnis Hindenburgs

Feierliche Übergabe: 26. September 1915

Aufstellungsort: auf dem Sportplatz

Siehe Gerhard Schneider S. 470

 

VOLMARSTEIN (seit 1970 Stadtteil von 58300 WETTER/Ruhr)

Objekt: Kriegswahrzeichen

Feierliche Übergabe: 1916

 

Siehe Gerhard Schneider S. 470/471

 

39393 VÖLPKE

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 9. März 1916

Siehe Gerhard Schneider S. 469

 

VORNBACH (heute 94152 NEUHAUS/Inn) (1)

Objekt: Wappenschild

Feierliche Übergabe: zweite Hälfte 1915

Aufstellungsort: im Gasthaus zur Klostertaverne

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Vereinslokal des Krieger- und Soldatenvereins.

Siehe Gerhard Schneider S. 471

 

VORNBACH (heute 94152 NEUHAUS/Inn) (2)

Objekt: Eichenstamm mit Gedenktafel und Eisernem Kreuz

Siehe Gerhard Schneider S. 471

Kriegsdenkzeichen und Wappenschild

 

86875 WAAL (Allgäu)

Objekt: Eisernes Kreuz (ca. 1 m hoch)

Feierliche Übergabe: 22. Oktober 1916

Aufstellungsort: auf dem Marktplatz

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute auf dem Dachboden des Rathauses

Siehe Gerhard Schneider S. 471

 

23812 WAHLSTEDT

Objekt: Eisernes Kreuz 

Feierliche Übergabe: 1915 (5..Dezember ?)

Siehe Gerhard Schneider S. 471/472

 

51545 WALDBRÖL

Objekt: Eisernes Kreuz 

Feierliche Übergabe: 13. Februar 1916

Aufstellungsort: zunächst im Kaisersaal; später im Saal des Gasthofes Hömann

Siehe Gerhard Schneider S. 472

 

08396 WALDENBURG (Sachsen)

Objekt: Holzsäule

Feierliche Übergabe: 17. Oktober 1915

Aufstellungsort: zunächst vor dem Rathaus; dann im Gasthof Schönberger Hof

Siehe Gerhard Schneider S. 472

 

WALDENBURG i. Schlesien (heute: WALBRZYCH in Polen)

Objekt:"Eiserner Bergmann"

 

Quelle: Ansichtskarte (siehe Abbildung)

 

04736 WALDHEIM

Objekt: Wappenschild mit Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 19. März 1916

Aufstellungsort: Rathaus

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Waldheimer Heimatmuseum

Siehe Gerhard Schneider S. 473

 

94065 WALDKIRCHEN

Objekt: Kriegswahrzeichen

Feierliche Übergabe: 18. Juni 1916

Aufstellungsort: "im Turmhaus, im Haupteingang zur Kirche"

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute in der sog. Ölbergkapelle gegenüber der Kirche

Siehe Gerhard Schneider S. 473/473

Weitere Bilder sind vorhanden.

 

299654 WALSRODE

Objekt: Schild mit Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 20. August 1916

Aufstellungsort: in der Eckernworth (Stadtwald)

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im alten Sitzungssaal des Rathauses

Siehe Gerhard Schneider S. 471

 

WANDSBECK (siehe HAMBURG-WANDSBECK)

 

WANGELS (siehe: TESTORF)

 

24601 WANKENDORF

Objekt: Eisernes Kreuz (ca. 1 m hoch)

Feierliche Übergabe: 7. November 1916

Aufstellungsort: Ev. Kirche

Siehe Gerhard Schneider S. 474

 

WANNE (siehe HERNE)

 

17192 WAREN

Anmerkung: Es bestand des Plan, eine (neue) Tür des Rathauses mit dem Stadtwappen zu benageln. Das Projekt ist allerdings nicht realisiert worden. 

Siehe Gerhard Schneider S. 474/475

 

WARDER (zu 23821 ROHLSDORF)

Objekt: Eisernes Kreuz 

Feierliche Übergabe: 28. November 1915

Aufstellungsort: zunächst in der Gastwirtschaft von Stolten, später in der Kirche

Siehe Gerhard Schneider S. 475

 

19417 WARIN 

Objekt: Stadtwappen 

Feierliche Übergabe: 31. Oktober 1915

Aufstellungsort: auf dem Marktplatz vor dem Rathaus

Siehe Gerhard Schneider S. 476

 

833512 WASSERBURG am Inn

Objekt: "Stadtlöwe"

Feierliche Übergabe: 12. Dezember 1915

Aufstellungsort: Eingangstür des Rathauses

Erlös: 2684,90 Mark

Verbleib: Die benagelte Tür wird heute noch benutzt.

 

Siehe Gerhard Schneider S. 476

 

WASSERKUPPE (Rhön)

Objekt: Christliches Kreuz (12 Meter hoch)

Feierliche Übergabe: Juli 1916 (?)

Siehe Gerhard Schneider S. 476

 

2871 WEDEL

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: Ende August 1915 (?)

Aufstellungsort: im Vorraum der Wedeler Kirche

Siehe Gerhard Schneider S. 477

 

26821 WEENER (Ems)

Objekt: "Isdern Hinnerk bi de Kaake"

Feierliche Übergabe: 14. Dezember 1915

Aufstellungsort: am Haus des Kaufmanns Lambertus Hinders

Siehe Gerhard Schneider S. 477

 

79664 WEHR

Objekt: Tafel mit Eisernem Kreuz

Feierliche Übergabe: 22. Januar 1916

Aufstellungsort: in der Gaststätte "Zum Schwanen"

Siehe Gerhard Schneider S. 477/478

 

07570 WEIDA

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 29. August 1915

Aufstellungsort: vor dem Rathaus

Verbleib: Das Objekt befindet sich im Besitz der ev.-luth- Gemeinde Weida

 

Siehe Gerhard Schneider S. 478

 

92637 WEIDEN

Objekt: "Kriegskreuz"

Feierliche Übergabe: 4. Juli 1915

Aufstellungsort: auf dem oberen Markt

Erlös: 2701,77 Mark

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Durchgang des Unteren Tores

 

Siehe Gerhard Schneider S. 478/479

 

82360 WEILHEIM i. Obb. (1)

Objekt: Gedenksäule

Feierliche Übergabe: 9. Januar 1916

Aufstellungsort: auf dem Hauptplatz vor dem alten Rathaus 

Siehe Gerhard Schneider S. 479

 

2360 WEILHEIM i. Obb. (2)

Objekt: Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 18. Juni 1916

Aufstellungsort: zunächst auf dem Hauptplatz vor dem alten Rathaus am Marienplatz; dann im Rathaus

Siehe Gerhard Schneider S. 479

 

88250 WEINGARTEN

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 21. November 1915

Aufstellungsort: beim Aufgang zur Klosterkirche und Kaserne

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Depot der Stadt Weingarten.

Siehe Gerhard Schneider S. 480

 

Weitere Bilder sind vorhanden.

 

69449 WEINHEIM

Objekt: "Anker in Eisen"

Feierliche Übergabe: 10. Oktober 1915

Aufstellungsort: in der Turnhalle der Volksschule

 

Siehe Gerhard Schneider S. 480/481

 

67256 WEISENHEIM am Sand

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 1915

Quelle: Ansichtskarte (siehe Abbildung)

 

06667 WEISSENFELS 

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 3. Oktober 1915

Aufstellungsort: in der Stadtkirche

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Städtischen Museum Schloss Neu-Augustusburg

 

Siehe Gerhard Schneider S. 481

 

WEISSENBRUNN a. Forst (heute: 96253 UNTERSIEMAU)

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 31. Oktober 1915

Aufstellungsort: Kirche

Anmerkung: Das Objekt wurden von den Kindern der Schulen Weißenbrunn, Mittelberg und Neukirchen benagelt.

Siehe Gerhard Schneider S. 481

 

WEISSENBURG (heute WISSEMBOURG in Frankreich)
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: 21. Mai 1916

Aufstellungsort: am Rathaus

 

Quelle: Die Informationen stammen von Herrn Bernhard Weigel

 

WEISSENBRUNN a. Forst (heute: 96253 UNTERSIEMAU)

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 31. Oktober 1915

Aufstellungsort: Kirche

Anmerkung: Das Objekt wurden von den Kindern der Schulen Weißenbrunn, Mittelberg und Neukirchen benagelt.

Siehe Gerhard Schneider S. 481

 

WELLINGSBÜTTEL (siehe HAMBURG-WELLINGSBÜTTEL)

 

73240 WENDLINGEN-UNTERBOIHINGEN

Objekt: "Patriotenkreuz" (Eisernes Kreuz)

Feierliche Übergabe: August/September (?) 1916

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Heimatmuseum Unterboihingen

Erlös: 665 Mark

 

Siehe Gerhard Schneider S. 481/482

 

WENGERN (seit 1970 Stadtteil von WETTER/RUHR)

Objekt: Kriegswahrzeichen

Siehe Gerhard Schneider S. 482

 

08401 WERDAU

Objekt: Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 27. April 1916

Aufstellungsort: bei der Einweihung stand das Kreuz auf dem Marktplatz, anschließend im Rathaus

Siehe Gerhard Schneider S. 482

 

58791 WERDOHL

Objekt: Kriegswahrzeichen

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Stadtarchiv.

 

Quelle:"Der Erste Weltkrieg im Stadtmuseum" (http://www.come-on.de/lokales/werdohl/erste-weltkrieg-werdohler-stadtmuseum-3416684.html)

59455 WERL

Objekt: Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916

Aufstellungsort: auf dem Marktplatz

Siehe Gerhard Schneider S. 482/483

38855 WERNIGERODE

Objekt: Schild mit einem schreitenden Hirsch

Feierliche Übergabe: 28. Januar 1915

Aufstellungsort: im Schlosshof

Siehe Gerhard Schneider S. 483

 

97877 WERTHEIM

Objekt: Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 30. Juni 1916

Aufstellungsort: in der Turnhalle, Luisenstraße

Erlös: 2000 Mark

Anmerkung: Das Objekt wurde auch in den benachbarten Gemeinden benagelt.

 

Siehe Gerhard Schneider S. 483

46483 WESEL

Objekt: "Siegfried in Eisen"

Feierliche Übergabe: 12. September 1915

Aufstellungsort: am Berliner Tor

Erlös: ca. 31000 Mark

 

Siehe Gerhard Schneider S. 483/484

 

25762 WESSELBUREN (1)

Objekt: Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916

Aufstellungsort: im Konventgarten

Erlös: ca. 20000 Mark

Siehe Gerhard Schneider S. 484

 

25762 WESSELBUREN (2)

Objekt: Eisernes Buch

Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916

Aufstellungsort: im Hauptpastorat

Anmerkung: Das Objekt wurde auch in den Landgemeinden des Kirchspiels, z.B. in Poppenwurth, Hellschen, Wessenburenkoog, Reinsbüttel.

Siehe Gerhard Schneider S. 484

 

25764 WESSELBURENKOOG

Objekt: Eisernes Buch

Feierliche Übergabe: 9. Februar 1916

Siehe Gerhard Schneider S. 485

 

49486 WESTERKAPPELN

Objekt: Schild mit Eisernem Kreuz

Feierliche Übergabe: 28. November 1915

Aufstellungsort: auf dem Kirchplatz

Siehe Gerhard Schneider S. 485

 

58300 WETTER (Ruhr)

Objekt: "Eisernes Schwert"

Feierliche Übergabe: 30. Januar 1916

Aufstellungsort: in der Rathaushalle

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Rathaus Wetter.

Siehe Gerhard Schneider S. 485

 

WETTER (siehe GRUNDSHÖTTEL)

 

WETTER (siehe VOLMARSTEIN)

 

WETTER (siehe WENGERN)

 

07619 WETZDORF (gehört zur Stadt SCHKÖLEN)

Objekt:runder Nagelschild 

Feierliche Übergabe: 1917 (?)

Erlös: 396,95 Mark

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Heimatmuseum

Anmerkung: Manfred Haake entdeckte den Nagelschild in der Sakristei der Kirche.

Quelle: www.eisenberg.otz.de

 

35573 WETZLAR

Objekt: "Eiserner Brunnen"

Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916

Aufstellungsort: Domplatz

 

Siehe Gerhard Schneider S. 486

25599 WEWELSFLETH

Objekt: Kriegswahrzeichen (?)

Siehe Gerhard Schneider S. 486

 

83629 WEYARN

Objekt: Kriegswahrzeichen

Feierliche Übergabe: 2. Mai/Juni (?) 1916

Erlös: 130 Mark

Siehe Gerhard Schneider S. 486

 

WICHMANNSDORF (ist heute Ortsteil der Gemeinde Boitzenburger Land in der Uckermark)

Objekt: Eisernes Kreuz

Verbleib: Das Kreuz befindet sich heute in der Kirche

Quelle: http://www.munzel-everling.de/download/Kriegsnagelungen_August_2012.pdf

Bildrechte: Bernhard Rengert

 

44319 WICKEDE (seit 1928 DORTMUND-WICKEDE)

Objekt: Wappen

Siehe Gerhard Schneider S. 487

 

74259 WIDDERN

Objekt: Gedächtnisschilder des Roten Kreuzes

Feierliche Übergabe: 30. Januar 1916

Aufstellungsort: im Gasthaus "Zum Lamm"

Erlös: ca. 20000 Mark

Siehe Gerhard Schneider S. 484

 

WIEDENSAHL (seit 1974 Teil der Samtgemeinde NIEDERWÖHREN)

Objekt: Eichenplatte mit Lutterzitat

Feierliche Übergabe: 31. Januar 1917

Aufstellungsort: zunächst im Bredemeierschen Saale, dann in der Kirche

Erlös: 414 Mark

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Heimatmuseum in Wiedensahl

Siehe Gerhard Schneider S. 487/488

 

24649 WIEMERSDORF

Objekt: Schleswig-Holsteinisches Wappen für das Kirchspiel [Bad] Bramstedt

Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915

Aufstellungsort: Saal der Gastwirtschaft "Zur Post"

Siehe Gerhard Schneider S. 488

 

65029 WIESBADEN

Objekt: Eiserner Siegfried

Feierliche Übergabe: 19. September oder 26. September 1915 

Aufstellungsort: auf der Wilhelmstraße, gegenüber des Kaiser-Friedrich-Denkmals

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute in einer stillgelegten Gasreglerstation in Wiedbaden-Bierstadt.

Siehe Gerhard Schneider S. 489/490

Literatur: Munzel-Everling, Dietlind, Nagelungen in Wiesbaden während des Ersten Weltkriegs; in: Wiesbaden - gestern - heute - morgen; Magazin für Stadtgeschichte - Kunst - Kultur Stadtentwicklung, Heft 11/219, S. 15-26

Weitere Bilder sind vorhanden.

 

65183 WIESBADEN-BIEBRICH

Objekt: "Kreuz in Eisen"

Feierliche Übergabe: 22. Juni 1915

Aufstellungsort: an der Anlegestelle am Biebricher Rheinufer

Literatur: Munzel-Everling, Dietlind, Nagelungen in Wiesbaden während des Ersten Weltkriegs; in: Wiesbaden - gestern - heute - morgen; Magazin für Stadtgeschichte - Kunst - Kultur Stadtentwicklung, Heft 11/219, S. 15-26

Siehe Gerhard Schneider S. 490

 

WIESSEE (siehe BAD WIESSEE)

 

WILHELMSBURG (siehe HAMBURG-WILHELMSBURG)

 

26382 WILHELMSHAVEN

Objekt: "Eiserner Seemann" (auch "Die treue Wacht" oder "Eiserner Tirpitz" genannt)

Feierliche Übergabe: 12. Dezember 1915

Aufstellungsort: neben dem Rathaus

Anmerkung: Nach Gerhard Schneider war das Nagelobjekt neben dem "Eisernen Hindenburg" das umstrittenste.

Siehe Gerhard Schneider S. 491/492

Weitere Bilder sind vorhanden.

 

26380 WILHELMSHAVEN-RÜSTRINGEN

Objekt: "Rüstringer Friese"

Feierliche Übergabe: 14. November 1915

Aufstellungsort: auf dem Hof der Schule an der Mitscherlichstraße

Siehe Gerhard Schneider S. 492/493

 

WILLENBERG i. Ostpreußen (heute: WIELBARK in Polen)

Objekt:Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 25. Oktober 1915

Quelle: Ansichtskarte (siehe Abbildung)

 

15926 WILMERSDORF-STÖBRITZ (Amt Luckau)

Objekt: aus einem Eichenstamm herausragendes Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915

Erlös: 414 Mark

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute in der Kirche.

Siehe Gerhard Schneider S. 487/488

 

25554 WILSTER

Objekt: Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 26. September 1915

Aufstellungsort: auf Platz des Colosseums

Verbleib: Das Objekt ist im Jahre 2012 vom Stadtarchivar auf dem Boden des Rathauses gefunden worden. 

Siehe Gerhard Schneider S. 493/494

51570 WINDECK

Objekt: Eiserne Granate

Aufstellungsort: in einer Grundschule

Anmerkungen: Offensichtlich wurde das Objekt von den Schülern mehrerer Grundschulen benagelt.

Verbleib: Das Objekt ist heute noch vorhanden.

Quelle: Rhein-Sieg-Anzeiger; "Erster Weltkrieg in Windeck. Wein für die Frontkämpfer", 21.8.2014, von Stephan Propach; http://www.ksta.de/obere-sieg/erster-weltkrieg-in-windeck-wein-fuer-die-frontkaempfer,15189214,28184958.html

56333 WINNINGEN

Anmerkung: Es ist nicht erwiesen, dass in Winningen tatsächlich genagelt worden ist.

Siehe Gerhard Schneider S. 494

 

21423 WINSEN AN DER LUHE

Objekt: Eichenplatte mit Eisernem Kreuz und Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 3. Oktober 1915

Aufstellungsort: vor dem Südportal der Marienkirche

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute in der "Kriegergedächtnishalle" im Obergeschoss der Kirche.

 

Siehe Gerhard Schneider S. 494

 

23952 WISMAR 

Objekt: Eichenplatte mit aus dem 14. Jahrhundert stammenden Stadtwappens

Feierliche Übergabe: 17. Oktober 1915

Aufstellungsort: vor dem Rathaus

Erlös: 17959,86 Mark

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Stadtgeschichtlichen Museum Wismar 

Siehe Gerhard Schneider S. 487/488

 

58449 WITTEN (1)

Objekt: Eisernes (?) Kreuz

Feierliche Übergabe: 30. Januar 1915

Aufstellungsort: zunächst im Lokal Röthemeier, dann im Pfarrhaus 

Erlös: 482 Mark

Siehe Gerhard Schneider S. 495

 

58449 WITTEN (2)

Objekt: Rathaustür

Feierliche Übergabe: 27. Januar 1917

Aufstellungsort: altes Rathaus

Erlös: ca. 350000 Mark

Siehe Gerhard Schneider S. 495/496

06886 WITTENBERG

Objekt: Eisernes Kreuz als Türfüllung

Feierliche Übergabe: 31. März 1916 

Aufstellungsort: im Festsaal des Melanchthongymnasiums in der Neustraße  

Erlös: geschätzt 5000 Mark

Siehe Gerhard Schneider S. 496

 

19322 WITTENBERGE

Objekt: Hindenburgkreuz

Feierliche Übergabe: 4. Juni 1916

Aufstellungsort: auf dem Rathausplatz 

Siehe Gerhard Schneider S. 496

 

29378 WITTINGEN

Objekt: Form eines Hufeisens

Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916

Aufstellungsort: zum Zeitpunkt der Einweihung im Föhrenschen Saal 

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Rathaus der Stadt Wittingen.

 

Siehe Gerhard Schneider S. 497

25797 WÖHRDEN

Objekt: Nagelbild, das einen Feuerwehrmann zeigt

Feierliche Übergabe: Mai 1916 (?)

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Feuerwehrgerätehaus der Gemeinde Wöhrden

Siehe Gerhard Schneider S. 497

 

WÖRTH a.d. Donau

Objekt: Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 27. März 1915

Aufstellungsort: vor dem Rathaus

 

 Quelle:http://www.heimatforschung-regensburg.de/55/5/KiW_Erster_Weltkrieg_und_Heimtfront_Begleitheft.pdf

WOLDEGK

Objekt: Eisernes (?) Kreuz

Feierliche Übergabe: 17. Oktober 1915

Aufstellungsort: im Saal des Schützenhauses 

Siehe Gerhard Schneider S. 497

 

77709 WOLFACH (1)

Objekt: Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 11. Februar 1917

Aufstellunhttps://wolfach.ortenau-klinikum.de/aktuelles/mitteilungen-veranstaltungen-und-kalender/archiv/archivierte-mitteilung/ortenau-klinikum-wolfach-stellt-chronik-100-jahre-krankenhaus-wolfach-vor/gsort: Städtisches Krankenhaus Wolfach 

Tag der Schlussnagelung: 22. August 1917

Quelle: https://wolfach.ortenau-klinikum.de/aktuelles/mitteilungen-veranstaltungen-und-kalender/archiv/archivierte-mitteilung/ortenau-klinikum-wolfach-stellt-chronik-100-jahre-krankenhaus-wolfach-vor/

Siehe Gerhard Schneider S. 498

 

77709 WOLFACH (2)

Objekt: Schild mit badischem Wappen

Feierliche Übergabe: 22. Oktober 1917

Aufstellungsort: zunächst im Städtisches Krankenhaus Wolfach, dann im Rathaus 

Erlös: ca. 2000 Mark

Siehe Gerhard Schneider S. 498

 

26736 WOQUARD (heute: Gemeinde Krummhörn)

Objekt: Nagelschild

Feierliche Übergabe: 1917

 

Aufstellungsort: Kirche

 

97070 WÜRZBURG

Objekt: "Deutscher Michel"

Feierliche Übergabe: 1. April 1916

Aufstellungsort: Neumünsterplatz 

Erlös: ca. 2000 Mark

Siehe Gerhard Schneider S. 498-500

 

95632 WUNSIEDEL

Objekt: Gedenksäule mit Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 24. April 1916 (Tag der Erstnagelung: 5. April 1916) 

Aufstellungsort: an der Ostseite der Hospitalkirche 

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Innenhof des Fichtelgebirgsmuseums Wunsiedel

Anmerkung: Benagelt wurde lediglich das Stadtwappen

 Siehe Gerhard Schneider S. 500

 

Weitere Bilder sind vorhanden.

 

42285 WUPPERTAL-BARMEN

Objekt: zwei Ehrenschilde (angebracht an der Hindenburg-Anlage)

Feierliche Übergabe: 17. Oktober 1915

Aufstellungsort: vor der Ruhmeshalle (heute: Langemarck-Denkmal) 

Erlös: ca. 36000 Mark

 Siehe Gerhard Schneider S. 500/501

 

WUPPERTAL-ELBERFELD

Objekt: "Eiserner Ritter"

Feierliche Übergabe: 21. Oktober 1915

Aufstellungsort: im Kaiser-Wilhelm-Museum (heute: Von der Heydt-Museum). Im März 1934 wurde das Objekt 1934 im Rathaus am Rathaus aufgestellt. 

Erlös: 70000 Mark

Siehe Gerhard Schneider S. 501

 

WUPPERTAL-VOHWINKEL

Objekt: "Eisernes Schwert von Vohwinkel"

Feierliche Übergabe: 30. Januar 1916

Aufstellungsort: zunächst auf dem Kaiserplatz, später im Rathaus 

Siehe Gerhard Schneider S. 501/502

25938 WYK AUF FÖHR

Objekt: "Denksäule" 

Feierliche Übergabe: 24. April 1916

Aufstellungsort: Platz vor dem Reedereigebäude 

Siehe Gerhard Schneider S. 502

 

23619 ZARPEN

Objekt: "Kriegsgedenkkreuz"

Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915

Aufstellungsort: in der Kirche 

Siehe Gerhard Schneider S. 502

 

ZASENBECK (heute: 29378 WITTINGEN)

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: Ende Januar 1916

Siehe Gerhard Schneider S. 503

 

06712 ZEITZ

Objekt: Nagelsäule ("Der Eiserne Michael")

Feierliche Übergabe: 13. Juni 1916

Aufstellungsort: Altstadtmarkt

Anregung: Clara Arnold, die Frau des Oberbürgermeisters Theodor Arnold

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Sitzungsraum 119 des Zeitzer Rathauses

 

Quelle: Grossmann, Karin, Nagelsäule glänzt im Rathaus Zeitz, in: Mitteldeutsche Zeitung, 23.10.209 (http://www.mz-web.de/zeitz/nagelsaeule-glaenzt-im-rathaus-zeitz,20641144,17956492.html); Grossmann, Karin, 11.10.2009, Nagelsäule weckt Geschichtsinteresse (http://www.mz-web.de/zeitz/nagelsaeule-weckt-geschichtsinteresse,20641144,17967826.html)

 

98544 ZELLA-MEHLIS

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 17. Oktober (?) 1915

Aufstellungsort: im Eingangsbereich der Lutherschule zu ZELLE ST. BLASI 

Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Stadtmuseum.

Siehe Gerhard Schneider S. 503/504

 

ZELLERFELD (siehe CLAUSTHAL-ZELLERFELD)

 

ZIEGENHALS (heute: GLUCHOLAZY in Polen)

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 1915

Quelle: http://www.oberschlesien-aktuell.de/presse/presse/oberschlesien/051013.pdf.

 

02736 ZITTAU

Objekt: Nagelscheibe mit Reichsadler

Feierliche Übergabe: Herbst (?) 1915

Aufstellungsort: im Ratskeller 

Siehe Gerhard Schneider S. 504

15806 ZOSSEN

Objekt: Eisernes Kreuz

Feierliche Übergabe: 10. Juli 1915

Aufstellungsort: im Truppenlager Zossen

Anmerkung: Der Erlös der Nagelung, an dem Soldaten und Bürger teilnahmen, kam den erblindeten Kriegern zugute. Die Anregung, ein Eisernes Kreuz aufzustellen, kam vom Kommandanten des Garde-Landsturmbataillons Zossen Freiherrn von der Horst.

Quelle: Besier, Gerhard, Die protestantischen Kirchen Europas im Ersten Weltkrieg, 1984, S. 125

 

09405 ZSCHOPAU

Objekt: Eisernes Kreuz

 

Quelle: Abbildung (siehe Bild)

ZUFFENHAUSEN (siehe: STUTTGART-ZUFFENHAUSEN)

 

66482 ZWEIBRÜCKEN

Objekt: Stadtwappen

Feierliche Übergabe: 6. April 1916

Aufstellungsort: zunächst im Rathaus, danach im Ausstellungsraum (Hauptstraße 35) 

Erlös: mehr als 9000 Mark

 

Siehe Gerhard Schneider S. 504/505 

04442 ZWENKAU

Objekt: Nagelbrett ("Ein stehendes Schwert umgeben von einem silbernen Lorbeerkranz und überragt von einer goldenen Krone")

Feierliche Übergabe: 4. August 1916

Aufstellungsort: am neuen Rathaus

Entwurf: Kunstmaler Martin Gebhardt

Quelle: 04-2014293. Beilage der Zwenkauer Nachrichten 12. April 2014. Der Erste Weltkrieg und die Auswirkungen auf das Zwenkauer Alltagsleben (4), von Dr. Dieter Seidel

 

08001 ZWICKAU (1)

Objekt: Hindenburg-Roland

Feierliche Übergabe: 14. November 1915

Aufstellungsort: auf dem Hauptmarkt 

Erlös: 39700 Mark

Verbleib: Im Jahre 1934 wurde das Objekt in der Waffenhalle des König-Albert-Museums wieder aufgestellt. 

 Siehe Gerhard Schneider S. 505/506

 

08001 ZWICKAU (2); Stadtteil SCHEDEWITZ

Objekt: Schild mit Schwert 

Feierliche Übergabe: 7. Mai 1916

Siehe Gerhard Schneider S. 506/507

 

94277 ZWIESEL

Objekt: "Eisernes Denkmal"

Feierliche Übergabe: 6. Januar 1916

Aufstellungsort: im Saal des Gasthofes "Deutscher Rhein" 

Siehe Gerhard Schneider S. 507